TAGUNGSENTERTAINMENT
/

 

 

FISHBOWL METHODE

"Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir." Mark Twain

Was ist die FISHBOWL METHODE ?

Die FISHBOWL METHODE eignet sich sehr gut für mittlere bis große Gruppen. Sie ermöglicht Meinungsbildungs- und Klärungs-prozesse. Dabei gibt sie Raum für unterschiedliche Sichtweisen und fördert die offene und respektvolle Diskussion. Von einem erfahrenen Moderator unterstützt gibt dieses Format neue Impulse und führt zu tiefgehenden und umsichtigen Ergebnissen.

Wie ist der Ablauf ?

Vor der Durchführung der FISHBOWL METHODE werden oft relevante Schlüsselfragen in Kleingruppen diskutiert oder mit der Open Space Methode Themen erarbeitet. Im Anschluss wird je ein Vertreter der Gruppe gebeten in den Innenkreis des Fishbowls zu kommen.

Für das sogenannte Goldfischglas wird ein Stuhlkreis mit etwa 10 Stühlen zentral aufgebaut. Sie bilden den Innenkreis, in dem die Diskussion stattfindet. Alle anderen Teilnehmer verteilen sich um den Innenkreis herum. Sie hören nur zu, ohne sich an der Diskussion zu beteiligen.

Ein bis zwei Stühle im Innenkreis bleiben leer. Hier wird der Moderator anderen Teilnehmern aus dem Außenkreis die Möglichkeit geben, sich an der Diskussion zu beteiligen. Hat ein Teilnehmer im Innenkreis seine Meinung, Wünsche oder Ergebnisse geäußert, kann er die Diskussion verlassen und bietet einem weiteren Teilnehmer die Möglichkeit, sich an der Diskussion im Innenkreis zu beteiligen.

Der Moderator leitet die Diskussion und unterstützt die Einbindung weiterer Teilnehmer. Er hinterfragt, falls Unklarheiten aufkommen oder bremst Teilnehmer, die nicht zum Ende kommen wollen. Zur Auswertung werden alle Teilnehmer gebeten, sich über den Verlauf der Diskussion zu äußern. Im Anschluss an die Rückmeldungen können gemeinsam die Ergebnisse erhoben werden.

Regeln für den Fishbowl

  • Die Diskussion wird nur im Innenkreis durchgeführt, jeder dieser Teilnehmer kommt zu Wort und gibt seine Meinung preis
  • Die Personen im Außenkreis hören nur zu
  • Wird ein Stuhl im Innenkreis frei, gibt ein Teilnehmer aus dem Außenkreis dem Moderator ein Zeichen, dass er sich an der Diskussion beteiligen will und nimmt nach seiner Aufforderung im Innenkreis Platz. Nach seinem Beitrag kehrt er wieder in den Außenkreis zurück und bietet anderen Kollegen die Möglichkeit, sich an der Diskussion zu beteiligen.
Eventformat Fishbowl
Eventformat Fishbowl


Einsatzfelder der Fishbowl Methode

  • Diskussionen zuvor erarbeiteter Themen
  • Kritische Auseinandersetzungen mit einer Theorie bzw. einem Thema
  • Perspektivenwechsel eines Themas mit Teilnehmern  unterschiedlicher Positionen
  • Gegenüberstellungen von Theorie- und Praxis
  • Themenbearbeitung mit Tiefgang, die das Wechsel-spiel von Reden, Zuhören und Beobachten fördert
  • Einbindung von kontroversen Positionen zu einem relevanten Thema
  • Ergänzung bzw. Abschluss der Open Space Methode


IHR NUTZEN DER FISHBOWL METHODE

  • Nutzung des Gemeinschaftswissens
  • Erreichung von Ergebnissen unter Berücksichtigung von mehreren Komponenten oder Bereichen
  • Prozessentscheidungen unter verschiedenen Gesichtspunkten
  • Wissensvermittlung von Spezialisten für eine große Teilnehmerzahl
  • Bearbeitung und Lösen von Themen, die emotional stark besetzt sind
  • Einbindung verschiedener Geschäftsbereich, die ein Ziel verfolgen

KOSTEN

  • Preis auf Anfrage, abhängig von der Kombination mit weiteren Eventformaten, evtl. anfallender Reisekosten, erforderlichem Equipment, Technik etc.



 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram